Was ist zu tun bei einem Todesfall?

Checkliste

Hier haben wir für Sie die ersten wichtigsten Schritte zusammengestellt, wenn Sie mit einem Todesfall konfrontiert sind und die Sie in die Wege leiten müssen.

Telefonnummer:

24 h-Telefon Bönzli Bestattungen: +41 33 223 24 09



 

  • Beim Todesfall zu Hause rufen Sie umgehend den Hausarzt bzw. Notarzt, der Ihnen die ärztliche Todesbescheinigung ausstellt.
  • Im Spital oder im Heim bietet dessen Leitung den Arzt auf und überreicht Ihnen alle nötigen Papiere.
  • ACHTUNG!
    Bei gewaltsamem Tod (Unfall, Freitod, Tötungsdelikt), bzw. bei dessen Verdacht, muss die Polizei benachrichtigt werden.
  • Finden Sie zu sich, besprechen Sie sich mit Ihren Angehörigen und beauftragen Sie den Bestatter, Bönzli Bestattungen AG,
    Tel. 033 223 24 09, Tag & Nacht.
  • Organisation der Bestattung unter Rücksprache mit dem Pfarrer und dem Bestattungsamt der Wohngemeinde. Nehmen Sie Rücksicht auf Bestattungswünsche des / der Verstorbenen, Erdbestattung oder Kremation, und wählen Sie die Grabart.
  • Wo soll die Aufbahrung stattfinden (zu Hause, Krematorium, Friedhof) und wann erfolgt die Fahrt dorthin?
  • Erstellen der Drucksachen und der Todesanzeigen sowie Benachrichtigung der Familie, der Trauergäste, des Arbeitgebers, etc. Meldung des Todesfalles beim Zivilstandsamt innert 48 h. Erledigen der Formalitäten beim Bestattungsamt der Wohngemeinde.
  • Übergeben Sie das Testament ungeöffnet der Wohngemeinde und informieren Sie Ihren Notar.
  • Benachrichtigen Sie den Vermieter, das Geldinstitut (Bank, Post, etc.) die AHV / IV und Pensionskasse.
  • Kündigen Sie  allfällige Verträge, Versicherungen, Abonnemente, usw.
  • Sorgen Sie sich um die Grabgestaltung (Grabstein, Bepflanzung) und fragen Sie nach Offerten.
  • Setzen Sie sich mit Ihrer Trauer auseinander, nehmen Sie auch Hilfe aus Ihrem Umfeld, der Pfarrei, von Selbsthilfegruppen oder Trauerbegleiter/innen an.